Medienkompetenzzertifikat für Lehramtsstudierende

Medienkompetent?

Whiteboard-069

Digitale Medien sind in unserer Umwelt allgegenwärtig. Kaum jemand verlässt das Haus ohne sein Smartphone, Emails werden praktisch sekündlich gecheckt und auch in der Schule haben interaktive Whiteboards, Laptops und Tablets längst Einzug gefunden. Doch die nun verfügbare Technik erfordert ganz neue Kompetenzen von den Lehrern und Lehrerinnen. Der eigene kompetente und reflektierte Umgang mit digitalen Medien sowie ein Bewusstsein für die kluge Unterrichtsgestaltung mit Hilfe digitaler Lernszenarien sind für einen gelungenen technikgestützten Unterricht unerlässlich.

Wenn Sie sich in diesem Bereich noch nicht ausreichend vorbereitet fühlen, dann ist das Medienkompetenzzertifikat vielleicht genau das Richtige für Sie. In einem teilintegrierten Studienprogramm lernen Sie unterschiedliche digitale Tools (Wiki, Blog, Actionbound, Stop-Motion-Video etc.) kennen und üben den Umgang damit. In einer Lerngruppe entwickeln Sie dabei selbst didaktische Einheiten zu den einzelnen Tools und erstellen am Ende des Semesters ein eigenes Werkstück im Rahmen eines Unterrichtsszenarios.

Um das Medienkompetenzzertifikat zu erhalten, wählen Sie Veranstaltungen aus Ihrem Studium aus, die Sie sich anrechnen lassen können und besuchen zusätzlich eine digitale Ringvorlesung auf unserer Plattform ViSU-L. In der Ringvorlesung werden Ihnen theoretische Informationen zum Einsatz von digitalen Medien in Ihren Fachbereichen vermittelt, aber auch bspw. von Personen des Bundeskriminalamtes über Risiken von Medienmissbrauch aufgeklärt. Die virtuelle Ringvorlesung wird durch ein klassisches Tutorium begleitet in dem Sie die vermittelten Inhalte vertiefen und ihr Werkstück entwickeln.

Die Veranstaltungen aus Ihrem Studium, die Sie sich für das Zertifikat anrechnen lassen können, werden jedes Semester aktualisiert und sind hier zu finden.

Genauere Informationen zum Aufbau des Zertifikat und dem Ablauf finden Sie hier.