Bildungswissenschaften

Bildungswissenschaften für Lehramtsstudierende

Logo_bw_520_175

Im Sommersemester 2013 wird der Studienanteil Bildungswissenschaften im Lehramtsstudium neu eingeführt. Er ersetzt den bisherigen Studienanteil Grundwissenschaften (Studienordnung im UniReport 23.04.2013).

Die Bildungswissenschaften sollen Lehramtsstudierende über die Auseinandersetzung mit allgemein didaktischen Theorien, Lehr-/Lerntheorien und Bildungs- und Erziehungstheorien auf ihre pädagogisch-praktische Aufgabe als Lehrerinnen und Lehrer vorbereiten. Die Studierenden erwerben Kompetenzen in den vier für Schule und Unterricht zentralen Bereichen: Unterrichten, Erziehen, Beurteilen und Innovieren. In einem Einführungsmodul werden Grundlagen für das weitere Studium der Bildungswissenschaften vermittelt. In den fünf Pflichtmodulen "Unterrichten", "Erziehen", "Beurteilen" "Innovieren" und "Schulpraktische Studien" werden die jeweiligen Themenbereiche vertiefend behandelt. Das Studium der Bildungswissenschaften ist für alle Lehramtsabschlüsse identisch aufgebaut, allerdings gibt es Unterschiede in den Belegverpflichtungen.

Wer studiert zukünftig Bildungwissenschaften und wer studiert noch Grundwissenschaften?

Hoersaal_studies_nah_150_113

Für Antworte auf diese und andere wichtige Frage überprüfen Sie bitte die FAQ-Webseite.

Zusätzliche Informationen für L1-Studierende: Allgemeine Grundschuldidaktik

Im Sommersemester 2013 wird parallel zu der Ordnung BW die Studienordnung für Allgemeine Grundschuldidaktik (AGD) neu eingeführt. Dieser neue fachspezifische Anhang gilt für alle L1-Studierende, die nach dem fachspezifischen Anhang BW studieren. Mehr Informationen, wie zum Beispiel zu der Übergang in die neue AGD-Ordnung finden Sie auf der FAQ-Webseite.


Aktuelle Gerüchteküche

Stand 09.04.2014

"Ich habe über Facebook oder Kommilitonen gehört, dass…. (fügen Sie hier ein Gerücht ein) ..stimmt das?"

Liebe Studis, die noch in den Grundwissenschaften studieren! Heute möchten wir mit einigen konkreten Gerüchten direkt aufräumen.

1. "Wo finde ich Informationen zu den BW? Ich finde da nix!"
--> Bitte schauen Sie hier in unsere FAQ http://www.abl.uni-frankfurt.de/44765559/Bildungswissenschaften

2. "Rechnet das LSA die Leistungen bei einer Umstellung GW - BW um?" Nein! Das passiert an der Uni. Dazu bieten wir vor der Umstellung rechtzeitig Infoveranstaltungen an.

3. "Die Umstellung bedeutet, dass ich nun viel mehr machen muss!" Nein! Sie werden verlustfrei umgestellt. Alle CP, Lehrveranstaltungen und Prüfungen werden "mitgenommen" und sie knüpfen daran an, es bleiben also im Grunde genau so viele CP, wie es in den GW gewesen wären.

4. "Ich habe schon Prüfer fürs Examen, was jetzt?" Dies besprechen Sie am besten mit den Prüfern oder uns in der Studienberatung. Sollten Sie nach dem Sommersemester Meldung zur 1. Staatsprüfung haben, so müssen Sie natürlich das Studium ordnungsgemäß abgeschlossen haben. Wenn Sie aber erst später Ihr Examen planen, dann können Sie ja den Anteil GW/BW in den BW beenden. Bei Fragen zu ggf. individuellen Situationen, kommen Sie bitte in die Sprechstunde. Die gesetzliche Grundlage - und damit die Bedingungen für die Staatsprüfung bleibt gleich, auch bei Dozenten und Prüfern werden Ihnen altbekannte Gesichter begegnen.

5. "Muss ich dann die Grund- UND die Bildungswissenschaften belegen?" Nein, Sie belegen "eine Mischung", wenn die GW noch nicht abgeschlossen sind. Das bedeutet, Sie haben in den GW angefangen und schließen in den BW ab. Keinesfalls wird beides parallel studiert oder beides komplett. Daraus ergibt sich für Sie kein Nachteil. Ihnen werden zahlreiche Dozenten wieder begegnen!

6. "Gibt es eine Fristverlängerung der GW um das Wintersemester?" Nein, die gibt es nicht. Ab Winter studieren Sie alle in den Bildungswissenschaften. Ich sehe darin ohnehin Vorteile - Lehrveranstaltungen werden nicht in GW und BW aufgeteilt, es gibt nur noch den einen Zugang im LSF. Die Zuteilung sollte also für alle klarer werden.

7. "Erstsemester müssen Grund- und Bildungswissenschaften komplett studieren." Nein. Niemand muss beides komplett studieren. Erstsemester sind ohnehin nur in den BW, Sie haben mit den GW nix zu tun! Wer noch in den GW ist und noch einige Lehrveranstaltungen braucht, der studiert ab nächstem Semester in den Bildungswissenschaften.


Zum Abschluss eine Bitte an Sie. Wenn Sie Fragen haben, dann fragen Sie mich gerne. Schicken Sie mir eine Mail, kommen Sie vorbei, teilen Sie diese Info, rufen Sie mich an. Gerüchte halten sich leider hartnäckiger als die Wahrheit. Wir können hoffentlich einige Sorgen aus der Welt schaffen, das geht aber nur, wenn Sie sich mit Ihren Sorgen melden - und bitte nicht jedem Gerücht Glauben schenken. //Silke Hennen