Bildungswissenschaften

Bildungswissenschaften für Lehramtsstudierende

Bwumstellung_schrift

Achtung: Diese Informationen sind nur relevant für Studierenden die GW noch nicht abgeschlossen haben. Falls Sie GW abgeschlossen haben, werden Ihre Leistungen nicht umgerechnet.

Die Informationen zur Anrechnung der GW-Leistungen werden unten aufgelistet. Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Umstellung auf den fachspezifischen Anhang BW finden Sie auf der FAQ-Webseite. Die ABL bietet zwei Informationsveranstaltungen zum Anrechnungsverfahren an. Sie sind herzlich eingeladen an diesen Informationsveranstaltungen teilzunehmen und dort Ihre Fragen zu stellen! Falls Sie Interesse haben, können Sie sich per E-Mail bei Herrn Schep für eine der Informationsveranstaltung anmelden.

Zusätzliche Informationen für L1-Studierende: Neben der Umstellung auf Bildungswissenschaften wird auch auf eine andere Version von AGD umgestellt. Für die Anrechnung gibt es hierzu einige wichtige Informationen. Weitere Details hierzu finden Sie unten und auf der FAQ-Webseite.

Verfahren zur Übertragung von GW auf BW

Das Anrechnungsverfahren

Ihre Anrechnung muss vom ZPL bestätigt werden. Dafür ist es erforderlich, dass Sie Ihre Leistungen in den Grundwissenschaften beim ZPL nachweisen. Da die Umstellung sehr viele Studierende betrifft, wird es hier ein Standardverfahren geben, kommen Sie bitte nicht einfach in der Sprechstunde vorbei!

Um einen flüssigen Studienverlauf zu garantieren, können Sie die Umrechnung pro forma bereits durchführen und ihre Veranstaltung für das WS 14/15 auswählen, ohne die offizielle Umschreibung vollzogen zu haben.

Vorgehensweise:

Die Anrechnung lässt sich wie folgt zusammenfassen: Die Veranstaltung- und Modulprüfungszahl, die von Ihnen in GW nicht absolviert bzw. abgelegt wurden, werden Sie ab dem Wintersemester 14/15 im Studienanteil Bildungswissenschaften belegen. Die Anrechnung erfolgt über die folgenden Schritte:

  1. Es wird die Menge der belegten GW-Leistungen (Modulprüfungen und Veranstaltungen) zusammengerechnet.

  2. Es wird die Menge der übrig gebliebenen GW-Leistungen (Modulprüfungen und Veranstaltungen) zusammengerechnet.

  3. Die Menge an Veranstaltungen und Modulprüfungen, die Ihnen noch in GW übrig geblieben ist, belegen Sie ab Wintersemester 14/15 im Studienanteil Bildungswissenschaften. Sie schließen Ihr Lehramtsstudium dann im Studienanteil Bildungswissenschaften ab.

  4. Verbliebene Veranstaltungen und Modulprüfungen belegen Sie nach Ihrer Wahl aus den Modulen BW-B bis BW-E. Es müssen Veranstaltungen aus unterschiedlichen BW-Modulen gewählt werden. Wenn Ihnen z.B. noch drei Seminare fehlen, belegen Sie die aus drei verschiedenen BW-Modulen.

  5. Die Anrechnung erfolgt im Laufe des Wintersemester über ein standatisiertes Verfahren statt. Sie erhalten bei online Anmeldung zu einem der Validierungstermine ein Formular, welches Grundlage der Validierung sein wird.

Wann findet die Anrechnung statt?

Die Anrechnung findet im Laufe des Wintersemesters 14/15 statt. Da die Anrechnung viele Studierende betrifft, wird die Validierung der Anrechnung über das ganze Semester verteilt werden. Um einen flüssigen Übergang bei der Umstellung zu gewährleisten und um lange Wartezeiten zu vermeiden, werden wir ab dem 07.09 das System zur Onlineanmeldung für alle Studierenden freigeben. Hier können Sie sich dann für einen Termin eintragen.

Beachten Sie bitte:

  • Bewahren Sie das Umrechnungsschreiben, die GW-Scheine und die BW-Scheine gut auf.

  • Die Validierung der Anrechnung findet pro Person nur einmal statt. Falls Sie im Laufe des Wintersemesters noch Ergebnisse aus Prüfungsleistungen aus den Grundwissenschaften erwarten, sollen sie mit der Validierung der Umrechnung warten, bis diese eingegangen sind.

Erste Staatsprüfung

Die Struktur der Ersten Staatsprüfung bleibt grundsätzlich gleich. Falls Sie für bestimmte Themen schon Termine mit Prüfern vereinbart haben, können diese beibehalten werden. Die Liste mit Prüfern wird sich in den nächsten Semestern nicht, bzw. unwesentlich ändern.

Die Regeln für das Einbringen von Studienleistungen in die Erste Staatsprüfung ändern sich nicht. Ihre GW-Leistungen bleiben gültig und können weiterhin, für den unter BW/GW-Ordnung beschriebenen Bedingungen in die Erste Staatsprüfung eingebracht werden.

Sonderderfall erste Staatsprüfung in 2015

Für Studierenden, die im Frühjahr oder Herbst 2015 ihre Erste Staatsprüfung antreten, gibt es die Möglichkeit schon vor Semesteranfang ihre Anrechnung validieren zu lassen. Ab dem 11.08 werden Sie hier einen Link zur Anmeldung beziehungsweise Terminvergabe finden. Dort wählen Sie unter den möglichen Terminen aus und finden sich dann im Juridicum ein, damit die Umrechnung vollzogen werden kann.


L1-Studierende und AGD

Neben der Umstellung auf Bildungswissenschaften wird auch auf eine andere Version von AGD umgestellt. Details zu den Änderungen des fachspezifischen Anhangs erfahren Sie in der FAQ. Für das Anrechnungsverfahren müssen Sie folgendes beachten.

  • Das Modul AGD-1 wurde in BW integriert (Inhalte und CP-Mengen). Dies bedeutet, dass Sie Modulprüfungen und Lehrveranstaltungen aus Modul AGD-1 in die Umrechnung einbeziehen.

  • Studierende, die GW schon, aber AGD noch nicht beendet haben (nur diese Studierenden!!!) können AGDbis einschließlich SoSe15nach der alten Ordnung beenden.

Weitere Informationen

  • Weitere Fragen und Informationen zu der Umstellung auf Bildungswissenschaften finden Sie auf der FAQ-Webseite.

  • Sie sind herzlich eingeladen nach Anmeldung bei Herrn Laloi (laloi@em.uni-frankfurt.de), an folgenden Informationsveranstaltungen teilzunehmen:

    • 06.09. 16-18, HZ7, Westend
    • 25.09. 16-18, HZ6, Westend
    • 07.10. 16-18, HZ7, Westend
    • 16.10. 16-18 HIV, Bockenheim
  • Fragen, die nicht auf dieser Webseite oder auf der FAQ-Webseite beantwortet werden, richten Sie bitte mit dem Betreff: "Umstellung GW/BW" an umrechnung@abl-uni-frankfurt.de